Die Gruppe Waltefaugle: Ein französisches Unternehmen, das sich auf Stahlbau spezialisiert hat

Le Groupe Waltefaugle - part 1

Projektbezogene Fertigung? Ein Muss!

«Seit 2007 hat unsere Gruppe expandiert und mehrere Filialen gegründet. Bei unserem Managementsystem vor 2008 bestand keine Kommunikation mit den Bereich Einkauf und Verkauf. Es war dringend notwendig, die Daten mit einem wirklich leistungsfähigen Instrument im Bereich Projektbezogene Fertigung allen zugänglich zu machen. Am Hauptsitz verfügen wir über 2 gegenüberliegende Standorte, die durch eine Strasse getrennt sind. Es war für unsere Mitarbeiter nicht weiter möglich, die Strasse zu Fuss zu überqueren, um Papierdokumente von einem Standort zum anderen zu bringen», erzählt Anne SEGUIN.

Le Groupe Waltefaugle - part 2

Die Wahl? Offensichtlich!

«Daher haben wir 2007 mit Konsultationen begonnen, wobei 2 Unternehmen, u. a. ProConcept, in die engere Auswahl kamen. Unser wichtigstes Auswahlkriterium war die Qualität der Projektbezogene Fertigung-Funktionen. Nicht nur aus diesem Grund fiel unsere Wahl auf ProConcept, weil uns dieses Team kompetenter zu sein schien. Wir haben bei den ProConcept Consultants eher ein Gefühl von Kundennähe, Dialog und Interaktion verspürt.»


«Das Projekt startete Anfang 2008, und wir haben 11 Monate lang mit den auf ihrem Fachgebiet spezialisierten ProConcept Consultants zusammengearbeitet. Wir haben ein Projekt-Team mit verschiedenen Benutzern von Waltefaugle aufgestellt, um ihre Erwartungen und Bedürfnisse genau festlegen zu können. Anschliessend hat das ProConcept Team die erforderliche Parametrierung durchgeführt, die Daten von unserem ehemaligen System wiederhergestellt und die notwendigen Spezifikationen entwickelt», erklärt Anne SEGUIN.

Mehr Rentabilität für mehr Effizienz!

«ProConcept hat uns ermöglicht, Daten auszutauschen und insbesondere sicherer zu machen. Davor hatten wir eine archaische Arbeitsweise. Dank dieses Tools konnten wir im Bereich der Datenkohäsion und -homogenisierung eine beachtliche Arbeit leisten. Die Gewohnheiten zu ändern, das alles dauert seine Zeit. Heute können wir alle unsere Projekte sowie die Warnungen im Falle von Abweichungen ganz genau verfolgen, um unsere Entscheidungen entsprechend anzupassen. Wir sind in der Lage, übersichtliche Informationen zu erhalten, ohne unser Büro verlassen zu müssen, und wenn ein Kunde anruft, können wir die ganze History seines Projekts aufrufen, um seine Fragen zu beantworten. Dieses Tool hat zu einer gesteigerten Geschäftsrentabilität unseres Unternehmens geführt. Wir wissen genau, wo wir stehen, wir konnten bessere Verhandlungen mit unseren Lieferanten führen und mehr Spielraum bei den Anpassungsvariablen nutzen. Selbstverständlich verwenden wir diese Informationen, um uns bei Folgeprojekten zu verbessern und an unseren Schwachstellen zu arbeiten. Wir konnten einen grossen Anstieg unseres Umsatzes und somit auch unserer Aktivität feststellen. Ohne ProConcept hätten wir Mühe gehabt, mit einem derartigen Wachstum umzugehen.»


«Ein letzter Punkt, auf den ich hier eingehen möchte, ist die Beziehung mit den ProConcept Teams. Wir tauschen uns regelmässig mit den Consultants aus – jeder als Spezialist in seinem Fachgebiet. Dies ermöglicht uns, das Tool weiterzuentwickeln, um die Arbeit der Benutzer zu erleichtern und effizienter zu machen», sagt Anne SEGUIN abschliessend.

Kontaktieren Sie uns

Kontaktieren Sie uns